Bergbaupfad bei Dachsberg-Rüttewies

Dachsberg. Der Bergbaupfad zeigt eindrucksvoll die Mühseligkeit des Bergbaus im Mittelalter.

Der etwa 250 lange bergab führende Pfad beginnt bei der Infostation an der Verbindungsstraße zum Ortsteil Urberg und endet vor dem Ortsteil Laithe. Er führt entlang eines Teilbereichs des Ruprechts-Gangzuges.

Auf zahlreichen Tafeln wird auf die heute noch sichtbaren Tagebau-Spuren in der Natur hingewiesen. Der mittlealterliche Bergbau wird auf diesen Tafeln ebenfalls dargestellt. Zum Teil werden in den Pingen und Verhauen auch noch schöne Exemplare von Fluss- und Schwerspat sowie weitere Mineralien und interessante Steine gefunden.

Der Bergbaupfad ist in den Bergbauwanderweg von Wittenschwand nach Urberg integriert.

Zur Tour »Bergbauwanderweg

Gutes Schuhwerk wird empfohlen, für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und Kinderwagen ist der Pfad leider nicht geeignet.

Je nach Schneelage ist der Pfad im Winter nicht begehbar.

frei zugänglich / immer geöffnet

Bergbaupfad
Rüttewies - Infostation
79875 Dachsberg - Rüttewies
Telefon ++49 (0) 76 72 / 99 05 11
Fax ++49 (0) 76 72 / 99 05 33
tourist-info@dachsberg.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein