sonstige Museen

Hans-Thoma-Kunstmuseum

Rathausstraße 18, 79872 Bernau im Schwarzwald

Bernau. Mit gut 50 Ölgemälden, Grafiken, kunstgewerblichen Arbeiten und Lebensdokumenten gibt das 1949 gegründete Museum einen Einblick in das Werk von Hans Thoma (1839-1924). Der in Bernau geborene Künstler galt um die Jahrhunderte als einer der populärsten Landschafts- und Portraitmaler Deutschlands.

Zu sehen sind im Hans-Thoma-Kunstmuseum auch eindrucksvolle Wintergemälde von Karl Hauptmann sowie Ausstellungen von Künstlern des 19. und 20. Jhs..

Der Maler Hans Thoma

Schon als Kind zeichnete Thoma leidenschaftlich. Sein Talent führte ihn mit 20 an die Kunstschule Karlsruhe. Danach lebte er in Düsseldorf, München, Frankfurt. Erst im Alter von 51 brachte eine Ausstellung in München großen Erfolg, denn lange Zeit entsprach er mit seinen naturnahen Heimatbildern und seinen Motiven bäuerlicher Lebenswelt nicht der gängigen Kunstauffassung.

Oft besuchte Hans Thoma seinen Geburtsort, nachdem ihn Ausbildung und Künstlerdasein 1859 in die Ferne geführt hatten. In der Idylle seines Hochtals schöpfte er Kraft und Inspiration. So sind die Wiesen, Bäche, Berge und Höfe des Schwarzwaldtals häufig ein Motiv seiner Bilder.

Neben den Werken von Hans Thoma, finden immer wieder Wechselausstellungen moderner sowie zeitgenössischer Künstler statt, in den vergangenen Jahren gab es z.B. Ausstellungen von HAP Grieshaber, Marc Chagall sowie Jean Miro.

Hans-Thoma-Preis

Zugleich präsentiert das Museum mit über 40 Exponaten einen Querschnitt durch die Kunst Baden-Württembergs. Seit 1950 erhalten herausragende Künstler den Hans-Thoma-Preis, einen der bedeutendensten Kunstpreis Baden-Württembergs.

Verliehen wird er alle zwei Jahre am 2. Augustwochenende während des Hans-Thoma-Festwochenendes. Die Besonderheit: Jeweils ein Werk spenden die Preisträger dem Museum, so dass das Museum im Laufe der Jahrzehnte auf eine umfangreiche Ausstellung mit Werken z.B. von Otto Dix, Anselm Kiefer, Thomas Ruff sammeln konnte.

NaturEnergie-Förderpreis

Alternierend zum Hans-Thoma-Preis wird regionalen Künstlern und Künstlerinnen seit 1996 der NaturEnergie-Förderpreis der Firma Energiedienst aus Rheinfelden (Baden) vergeben. Auch sie überlassen dem Museum jeweils ein Werk.

Erwachsene Jugendliche
Eintritt mit der Inklusiv Gästekarte Bernau frei frei
Eintritt bei der jährlichen Sonderausstellung 7,00 € 3,00 €
Eintritt ohne Sonderausstellung 3,50 € 1,50 €
Ermäßigungskarten
  • SchwarzwaldCard

Kontakt

Hans-Thoma-Kunstmuseum
Rathausstraße 18
79872 Bernau im Schwarzwald

Telefon +49 7675 160040
Fax +49 7675 160090
hans-thoma-museum@bernau-schwarzwald.de

Quelle

Autor: