Stadttor / Wallanlage / Stadtmauer

Storchenturm

Ringmauergasse, 79761 Waldshut-Tiengen

Waldshut-Tiengen. Der Storchenturm gilt als eines der bekanntesten Merkmale in Tiengen. Er wurde ca. um 1300 erbaut und war früher ein Eckpfeiler der alten Stadtbefestigung. Der Hof des Storchenturms ist jederzeit begehbar. Zutritt zum Storchenturm erhält man nur im Rahmen einer Stadtführung.

Teilweise diente er als Gefängnis und war ein sogenannter Diebsturm.
Seine Haube wurde im Jahre 1899 aufgesetzt und war ausschlaggebend für den heutigen Namen "Storchenturm", da sich dort einst ein Storchenpärchen niederließ und er ein Storchennest trug. Heute soll ein Ring an das Nest erinnern oder sogar einen neuen Storch dazu bewegen, sich hier einzunisten.

Besichtigungen:
Der Storchenturm kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Von außen ist er jederzeit zugänglich.

Kontakt


Ringmauergasse
79761 Waldshut-Tiengen

Quelle

Autor: