Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Schauspielführung: "Waldshut probt den Aufstand"

Informationen

Wir sind froh, mitteilen zu können, dass Stadtführungen in Waldshut-Tiengen mit bis zu 19 Personen möglich sind. Im Rahmen der aktuell geltenden Corona-Regelungen sind natürlich ein paar Regeln einzuhalten. Teilnehmer/innen müssen sich im Voraus anmelden und bekommen ein Hygiene-Konzept zugeschickt, in dem allen Regeln (Maskenpflicht in Gebäuden, Abstandsregelungen etc.) für die Teilnahme an unseren Führungen zu finden sind.

Wir freuen uns darauf, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen! 

Die denkwürdige Geschichte von Pfarrer Balthasar Hubmaier oder: Als sich ein großer Teil der Waldshuter Bevölkerung neu taufen ließ.
Wussten Sie, dass Waldshut eine bedeutende Rolle in der Geschichte der Reformation gespielt hat? Die Waldshuter Bürger bewiesen ungeheuren Mut, als sie sich 1524 hinter ihren Pfarrer Balthasar Hubmaier stellten, der Religionsfreiheit forderte und die Reformwilligen an Ostern 1525 neu taufte. Mit dem Bekenntniswechsel forderte die Stadt ganz offen die Habsburger heraus, die sich diese Rebellion natürlich nicht bieten lassen wollten...  Begeben Sie sich mit der Bürgersfrau Clara alias Stadtführerin Beatrice Merone auf die Spuren des Wirkens von Pfarrer Balthasar Hubmaier. Clara war damals mitten im Geschehen, als sich die Situation in der Stadt zuspitzte und immer gefährlicher wurde. Sie erzählt Ihnen, wie die Ratsherren Hilfe bei den Eidgenossen suchten und die Waldshuter Frauen bewaffnet um ihren Pfarrer kämpften. Sie weiß natürlich auch zu berichten, wie der Bauernkrieg mit der Reformation zusammenhängt und welche Spuren dieser Kampf David gegen Goliath hinterlassen hat.

Mit Stadtführerin Beatrice Merone

Eine Anmeldung ist erforderlich!
Die Führung findet auf jeden Fall und bei jedem Wetter statt.

http://www.waldshut-tiengen-stadtfuehrungen.de

Karte

Route berechnen