Tipp Wanderungen

Dachsberg: Große Dachsberg-Runde

Schwierigkeit Mittel
Länge 16 km Dauer 05:45 h
Aufstieg 449 m Abstieg 449 m
Höchster Punkt 1007 m Niedrigster Punkt 772 m

Schöne Rund-Wandertour vom südlichen auf den nördlichen Dachsberg.

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die Tour beginnt in Hierbach, führt durch den Wald nach Hierholz, geht am Hierholzer Weiher vorbei. Weiter durch den Strickwald zu den Fünfwegen, über Vierwege nach Wittenschwand. Zurück über Luchle, Tannholz, Vogelbach nach Hierbach.

Wegbeschreibung

Start ist bei der Kirche in Hierbach, die einen Besuch lohnt. Die Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Kirche ist ganz aus Albtalgranit erbaut und dominiert die Landschaft des südlichen Dachsbergs.

Am Gasthaus Krone vorbei, die Paradiesstraße entlang. Beim letzten Haus auf der linken Seite führt ein Wirtschaftsweg ins Tal und trifft auf einen Wanderweg. Rechts halten und dem Weg geradeaus folgen bis zum nächsten Wanderwegweiser. Nun die Richtung Hierholz einschlagen. Der Weg geht moderat bergan und erreicht das Hierholzer Feld. Immer weiter geradeaus am Hierholzer Weiher und an der Josefskapelle vorbei. Ein kurzes Stück die Bergstraße entlang, dann beim Wanderwegweiser links abbiegen in den Strickwaldweg. Diesem geradeaus folgen, der blauen Raute nach in Richtung Wittenschwand. Über Fünfwege und Vierwege geht es an den Wegweisern Logenstock und Linderboden vorbei. Bei letzterem links abbiegen, Richtung Ruchenschwand bis zur Kreisstraße. Dieser ein kurzes Stück nach rechts folgen am Hotel Dachsberger Hof (Einkehrmöglichkeit) vorbei. Nach rechts in die Rathausstraße einbiegen, am Rathaus mit Tourist-Info vorbei an deren Ende nach rechts zum Ortsausgang Wittenschwand. Links zur Dachsberg-Halle. Am Ende des Parkplatzes geht ein schmaler Wanderweg nach rechts. Ihm folgen bis zur Gabelung, dort nach rechts Richtung Luchle. Ein kurzes Stück noch auf diesem Weg und die Straße nach Luchle ist erreicht.

Der kleine Weiler Luchle gehört zur Stadt St. Blasien und hat eine sehenswerte Kapelle, an der der Weg vorbei führt. Nach dem Ortsende gabelt sich die Straße nach Ballenberg und Wolpadingen. Richtung Tannholz, Wolpadingen einschlagen. Durch's Tannholz geht es nach Wolpadingen. Durch die Holgasse (ohne "h", es war der Weg, auf man etwas holen ging) am Gasthaus Hirschen vorbei zum kleinen alten Rathaus in unmittelbarer Nähe. Die Kreisstraße überqueren und der Wanderbeschilderung nach Hierbach folgen. Der Weg führt ein Stück am Vogelbach vorbei, bevor er auf die Gemeindestraße nach Vogelbach trifft. Hier nun wieder nach rechts und bald ist nach einem Anstieg der Parkplatz an der Kirche erreicht. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Gasthaus Krone. (Dienstag Ruhetag)

Ausrüstung

Wanderschuhe und witterungsangepasste Kleidung werden empfohlen.

Tipp des Autors

Wenn Sie im Frühjahr und Herbst ein tolles Alpenpanorama genießen möchten, sollten Sie einen Abstecher zum Aussichtpunkt Bühl bei Wolpadingen machen.

Startpunkt Kirche Dachsberg-Hierbach
Öffentliche Verkehrsmittel ÖPNV-Haltestelle (Linie 7324) Hierbach-Kirche

Fahrplanauskunft: www.bahn.de

PKW Anfahrt aus südlicher Richtung auf der Kreisstraße 6590 bis Ortsteil Vogelbach, dort abbiegen nach Hierbach. Parkmöglichkeit bei der Kirche. Aus Richtung Norden auf der K 6590 abbiegen bei Kreuzung Ennersbach nach Hierbach.
Parken Parken bei der Kirche im Ortsteil Dachsberg-Hierbach

Downloads

Weitere Informationen

Wanderkarte in der TI Dachsberg.

Quelle

Ferienwelt Südschwarzwald