Tipp Wanderungen

Dachsberg: Rundtour Hierbach 4

Schwierigkeit Leicht
Länge 8.4 km Dauer 02:00 h
Aufstieg 269 m Abstieg 270 m
Höchster Punkt 986 m Niedrigster Punkt 816 m

Leichte Rundwandertour nach Vorschlägen des Natur- und Wandervereins Dachsberg ab Wanderinfo-Tafel Nr. 3 / Hierbach über Fröhnd, Hierholz, Fünf Wege, Kaiser-Rudolf-Platz

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, familienfreundlich, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Dachsberg ist ein Erholungsort in der Natur- und Kulturlandschaft „Oberer Hotzenwald“im Südschwarzwald. Auf der 3600 Hektar großen Gemeindefläche verteilen sich 26 kleine Dörfer und Weiler, die die im Jahr 1971 gegründete Gemeinde bilden. Acht dieser Dörfer sind Standorte von Wanderinfo-Tafeln mit Rundtouren durch die erlebenswerte Dachsberg-Landschaft.

Hierbach gehört zur Gemarkung Wilfingen, die sich auf dem südlichen Dachsberg ausbreitet und außer dem Hauptort Wilfingen die Ortsteile Happingen, Hierbach und Vogelbach umfasst. Im Jahre 1289 wird „Huenerbach“, von huon=Waldhühner am Bach, erstmals geschichtlich erwähnt. 1684 bestand Hierbach aus zehn Häusern, 1814 standen hier 14 Höfe. Die Kirche ist dem Heiligen Bernhard von Baden gewidmet. Sie wurde 1887/88 aus Albtalgranit errichtet und war Dachsbergpfarrei für die ehemaligen Gemeinden Wilfingen und Wolpadingen. Die letzte Renovation, bei der weitestgehend die ursprünglichen Formen und Farben verwendet wurden, erfolgte 1987/88.

Wegbeschreibung

Die Tour folgt den mit der gelben Raute ausgeschilderten Wegen. Es werden folgende Wegweiser passiert:

Hierbach (Die Kirchstraße entlang bis zur scharfen Linkskurve, hier den Fußweg durch die Wiesen nehmen, nach rechts, ein kurzes Stück die Straße entlang.) – Rossacker (Den Wirtschaftsweg hinter dem Wegkreuz hinunter, den Sägebach überqueren und weiter die Straße hinauf; oben angekommen nach links in die Sonnenmatt, durch Fröhnd, auf der Bergstraße nach Hierholz) – Hierholz (nach rechts in den Strickwaldweg) – Strickmatt (rechts halten, den Blasewasenweg entlang) – Fünf Wege (m Naturschutzgebiet Kirchspielwald-Ibacher Moos; nun rechts bis zur Schwedenmatt, hier auf der Straße geradeaus weiter bis rechts ein Wanderweg abbiegt) – Ennersbach (den Wanderweg nach rechts nehmen, der Weg verläuft an der Sandgrube und am Bauhof vorbei oberhalb von Finsterlingen) – Hinter der Talmatt (rechts halten und dem Weg bis zur Straße folgen, dort nach links zum Kaiser-Rudolf-Platz) – Kaiser-Rudolf-Platz/Panoramatafel Grillplatz und Schutzhütte mit herrlicher Fern- und Alpensicht (jahreszeit- und wetterabhängig ) – Auf der Straße geradeaus weiter – Rossacker (links den Fußweg nehmen, unten geradeaus Richtung Hierbacher Kirche) – Hierbach

Sicherheitshinweis

Auch mit Kinderwagen zu bewältigen.

Ausrüstung

Feste Schuhe und wetterngepasst Kleidung werden empfohlen.

Tipp des Autors

Vor oder nach der Tour lohnt ein Besuch in der Pfarrkirche.

Startpunkt Kirche Hierbach
Öffentliche Verkehrsmittel ÖPNV-Haltstelle der Linie 7324. (Nur Schulbus)

Fahrplanauskunft: www.bahn.de

PKW Auf der K 6590 abbiegen nach Hierbach.
Parken Parken bei der Kirche.

Downloads

Weitere Informationen

Wander- und Radkarten in der Tourist-Info Dachsberg.

  • Tourist-Info Dachsberg
    Wittenschwand
    Rathausstraße 1
    79875 Dachsberg
    Tel. +49 (0) 7672 / 99 05 11
    Fax +49 (0) 7672 / 99 05 33
    tourist-info@dachsberg.de
    www.dachsberg.de

Einkehrmöglichkeit:

Gasthaus Krone in Hierbach, Tel. 07755/357, Ruhetag Dienstag.

Quelle

Ferienwelt Südschwarzwald