Tipp Radfahren

RouteWT 1 - Rhein-Wälder-Tour

Schwierigkeit Schwer
Länge 25.2 km Dauer 05:15 h
Aufstieg 493 m Abstieg 493 m
Höchster Punkt 772 m Niedrigster Punkt 282 m
Rundtour von Bad Säckingen über Wallbach und Wehr-Brennet. Bergauf durch die Ortschaft Günnenbach und Jungholz, bevor eine lange Abfahrt zurück nach Bad Säckingen ansteht.
Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, kulturell / historisch, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Rhein

Im Landkreis Waldshut gibt es 16 ausgeschilderte Rundradtouren. Alle RouteWT Touren sind mit einer eigenen Tourenplakette (oranges Quadrat) durchängig markiert. Alle Strecken werden auf Outdooractive beschrieben. Sportler als auch Familien mit Kindern finden garantiert eine passende Route.

Tourenübersicht

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour in der Trompeterstadt Bad Säckingen. Von der Austraße biegen wir links auf Aufeld ab, damit wir den Rheintal Radweg Richtung Wehr-Brennet folgen können. Mit herrlichem Blick auf den Rhein und dem leicht wehenden Wind fährt das Rad wie von selbst. Nach etwa 7,5 km erreichen wir Brennet und folgen der Rötelbachstraße und Riedstraße auf die Bergseestraße. Nun spornen wir unseren sportlichen Ehrgeiz an, um die notwendigen Höhenmeter über Günnenbach nach Jungholz zu überwinden. Die kurvenreiche Straße macht die steile Fahrt bergauf interessant und abwechslungsreich. Umgeben von Schwarzwaldtannen können wir die Natur und die frische Luft besonders genießen. Eine Möglichkeit zur Rast bietet sich beim Solfelsen nahe dem Weiler Jungholz. Der Solfelsen besteht aus Albtal-Granit und ist seit 1950 als Naturdenkmal registriert. Nun folgen wir der Straße "Am Eggberg" über Egg auf die Bergseestraße nach Rippolingen hinab. Wir spüren den Windhauch zwischen rasanten Abfahrten in Richtung Rheintal. In Rippolingen folgen wir kurz der L152 auf die Kapellenstraße, ehe uns die Talstraße durch schattige Waldstückige nach Obersäckingen runter führt. Hier müssen wir die vielbefahrene B34 überqueren, damit uns die Heinrich-Hübsch-Straße auf den Murger Weg bringt. Der letzte Kilometer zum Ausgangspunkt in Bad Säckingen führt parallel zum Rhein entlang.
Sicherheitshinweis Bitte denken Sie daran immer einen Helm zu tragen.
Ausrüstung Bitte denken Sie daran, dass es in den Höhenlagen kühler sein kann und Sie deshalb eine Wind- und Wetterjacke immer im Gepäck haben sollten. Ausreichend zu Trinken ist ebenfalls sehr wichtig, da die Einkehrmöglichkeiten auf der Streckenmitte begrenzt sind.
Tipp des Autors Das Hochrheinmuseum Schloss Schönau bietet Ihnen die Möglichkeit, interessante Sammlungen wie die bedeutendste Trompetersammlung Europas zu bestaunen.
Startpunkt Bad Säckingen
Öffentliche Verkehrsmittel

Radbus Hotzenwald

Der Radbus Hotzenwald fährt an allen Ferientagen und Sonn- und Feiertagen zwischen Bad Säckingen und Todtmoos. Ebenfalls gibt es an Sonn- und Feiertagen die Möglichkeit den Radbus zwischen Todtmoos und Wehr zu nutzen.

Es wird ein Heckträger eingesetzt bei diesem bis zu fünf Fahrräder mitgenommen werden können. Aufgrund der Traglast ist eine Mitnahme von E-Bikes leider nicht möglich. Alle Busfahrer sind jedoch angewiesen, bis zu zwei Fahrräder im Bereich der Rollstuhlfläche im Bus zu befördern

Wir raten den Fahrgästen die Beförderung vor Fahrradantritt bei der Mobilitätsagentur Bad Säckingen (Tel.: 07761/5683 19, E-Mail: mobil@badsaeckingen.de) anzumelden.

PKW

Anreise mit der Bahn nach Bad Säckingen

  • von Freiburg über Basel/Bad Bf
  • von Singen über Waldshut

Anreise mit dem Auto nach Bad Säckingen

Freiburg A5/ A98 Richtung Basel Ausfahrt Rheinfelden (Baden) nach B34 nach Bad Säckingen

Waldshut B34 nach Bad Säckingen

Parken

Kostenlose Parkplätze auf dem Chilbiplatz in Bad Säckingen

Parkhaus Kursaal Bad Säckingen

in der Albert-Gerspach-Allee

Öffnungszeiten: 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Kontakt: 07761 / 51256

Parkhaus Lohgerbe Bad Säckingen

in der Lohgerbe 19

Öffnungszeiten: 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Zwischen 22:00 - 07:00 Uhr ist der Zutritt nur mit dem Parkschein möglich, die Ausfahrt ist jederzeit möglich!

Gebühren:

je angefangene halbe Stunde: 0,50 €

Höchstgebühr pro Tag: 5,00 €

Sonn- und Feiertag ganztags: 0,50 €

Kontakt: 07761 / 55 02 – 361

Downloads

Quelle

Landkreis Waldshut