Tipp Radfahren

RouteWT 9a - Panorama-Kurz-Route

Schwierigkeit Mittel
Länge 18.7 km Dauer 02:30 h
Aufstieg 312 m Abstieg 312 m
Höchster Punkt 1002 m Niedrigster Punkt 766 m

Von Wittenschwand über Wolpadingen und Happingen nach Vogelbach. Durch Hierbach, Hierholz, Finsterlingen und Ruchenschwand geht es wieder zurück an den Startpunkt in Wittenschwand

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, kulturell / historisch, botanische Highlights, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die "gemütliche Radtour" startet am Rathaus in Wittenschwand und führt an den Naturschutzgebieten Ennersbacher Moor und Bruggmatt mit einem Moor-Info-Pavillon vorbei. Über Ennersbach, Finsterlingen und das "Fröhnder Loch" wird der kleine, idlyllisch gelegene Hierholzer Weiher erreicht, an dem sich im Sommer die Libellen tummeln. Durch den Wald und "das Paradies" geht es nach Hierbach mit seiner mächtigen Pfarrkirche. Über Vogelbach und Wolpadingen gelangt man zum Aussichtspunkt Bühl mit Alpenpanoramatafel. Von der Kreuzung Ennersbach kommt man den Ortsrand der Nachbargemeinde Ibach, dann vorbei am Saileweiher, einem eiszeitlichen "Toteisloch" nach Ruchenschwand und danach zurück zum Ausgangspunkt.

Im Landkreis Waldshut gibt es 16 ausgeschilderte Rundradtouren. Alle RouteWT Touren sind mit einer eigenen Tourenplakette (oranges Quadrat) durchängig markiert. Alle Strecken werden auf Outdooractive beschrieben. Sportler als auch Familien mit Kindern finden garantiert eine passende Route.

Alle RouteWT Touren

Wegbeschreibung

Startpunkt unserer Tour ist am Rathaus in Dachsberg-Wittenschwand. Wir folgen der Kapellenstraße für etwa 2 km leicht bergauf ehe wir auf die Spielmannswies biegen. Die schmale Landstraße umgeben von Schwarzwaldtannen führt uns vorbei an den Naturschutzgebieten Ennersbacher Moor und Bruggmatt mit einem Moor-Info-Pavillon. Über die Moorstege bietet sich uns die Möglichkeit die Moore zu erkunden. Weiter geht es auf der Hofmattstraße talwärts über Finsterlingen und Fröhnd bis hin zum Hierholzer Weiher, welcher zur Rast und Abkühlung einlädt. Mit neuer Energie führt uns die Bergstraße hinab nach Hierbach. Auf der anderen Seite des Berges erwartet uns das Wahrzeichen des südlichen Dachsbergs: die aus Albtalgranit erbaute Pfarrkirche, welche einen Abstecher wert ist. Unsere Tour führt uns weiter über die Dachsberger Verbindungsstraßen nach Vogelbach. Wir biegen links auf die Tannhölzerstraße und danach wieder links auf die Panoramastraße. Hier gelangt man zum Aussichtspunkt Bühl mit Panoramtafel um die herrliche Gegend noch mehr genießen zu können. Bergauf geht es weiter über Happingen und Wolpadingen zurück nach Wittenschwand. Die Straße führt vorbei an endlosen Wiesen und bewirtschafteten Flächen durch Wälder bis hin zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweis

Da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten gibt, empfehlen wir ausreichend Getränke mitzunehmen.

Achten Sie auf den Straßenverkehr.

Ausrüstung

Ein Mountainbike oder gutes Straßenrad mit Schaltung wird empfohlen. Bitte denken Sie auch daran, dass es in den Höhenlagen kühler sein kann und Sie deshalb eine Wind- und Wetterjacke immer im Gepäck haben sollten. Eventuell Badesachen für einen Sprung ins kühle Wasser.

Tipp des Autors

Der Klosterweiher bei Horbach ist auf jeden Fall einen Abstecher wert. Der idyllische Weiher mit sonnigen Wiesenplätzen lädt zum Verweilen ein.

Buchempfehlungen des Autors

Radtouren Südlicher Schwarzwald, Hochrhein, Hotzenwald: 15 Rundtouren zwischen Feldberg und Hochrhein; Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung; ISBN: 978-3-89021-800-7

Startpunkt Wittenschwand Dachsberg
Öffentliche Verkehrsmittel

Radbus St. Blasierland

fährt an Samstagen, Sonn- und Feiertagen und neu auch an Ferientagen von April bis Oktober.

Linienbus (7322) mit Fahrradanhänger zum selbstbeladen. Fahrplan

Bitte beachten Sie, dass die Platzkapazität für Fahrräder begrenzt ist: Max. 16 Plätze

Tarif: Die WTV- Fahrradkarte kostet ca. 3,40 € und gilt 24 Stunden ab dem Kauf.

Der Fahrgast zahlt den normalen WTV-Tarif. KONUS-Gäste bezahlen nur die Fahrradkarte. Die KONUS-Gästekarte wird anerkannt. Gruppen empfehlen wir eine Anmeldung beim Südbadenbus KundenCenter (Tel.: 07672/48189 0, E-Mail: kc-st.blasien@dbregiobus-bw.de)

Infos zu den Tarifen

PKW

Anreise mit der Bahn

Von folgenden Bahnstationen haben Sie Busverbindungen nach Dachsberg-Wittenschwand:

  • Seebrugg über Freiburg
  • Albbruck über Basel Bad Bf/ Singen

Anreise mit dem Bus

Albbruck - Dachsberg-Wittenschwand (7324)

St. Blasien - Dachsberg-Wittenschwand (7324)

Anreise mit dem Auto

Von Freiburg auf der B31 bis Titisee-Neustadt, Wechsel auf die B315 bis Bärental. Ab dort der B500 bis Häusern folgen und beim Kreisverkehr die erste Ausfahrt nach St. Blasien dann auf Landstraßen durch St. Blasien nach Dachsberg

Parken

Kostenfreie Parkplätze stehen Ihnen beim Rathaus in Wittenschwand zur Verfügung.

Downloads

Quelle

Landkreis Waldshut