Wanderweg • Rundtour

Waldshut-Tiengen: Spaziergang an der Wutach zum Langenstein

Leicht

1:00 h
3 km
27 m
27 m

An der Wutach kann man ideal einen kleinen Spaziergang machen. Das sanfte plätschern des Flusses bringt Erholung und Entspannung.  Ein Besuch beim Langenstein rundet die Tour ab.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Waldshut-Tiengen

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
1:00 h
Distanz
3 km
Aufstieg
27 m
Abstieg
27 m
Höchster Punkt
348 hm
Tiefster Punkt
322 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Geologische Highlights

Wegebeschaffenheit

18 % Naturnah
0 % Asphalt
81 % Feinschotter
0 % Sonstiges

Beschreibung

An den Ufern der Wutach findet man fast zu jeder Jahres- und Tageszeit Fußgänger und Radfahrer. Dies ist ein beliebtes Gebiet für gemütliche Spaziergänge oder sanfte Radtouren. Der dahinplätschernde Fluss bringt Erholung und Entspannung. Heiße Füße können im kühlen Wasser, das überall nicht sehr tief ist, abgekühlt werden. Bei diesem kurzen Spaziergang darf ein Besuch beim Tiengener Menhir, dem "Langenstein", nicht fehlen. Er ist der größte Menhir am Hochrhein und der südlichste Menhir Deutschlands. Um ihn ranken sich außerdem zahlreiche Sagen und er ist Stätte von vielen geschichtlichen Ereignissen.
Rundherum gibt es zahlreiche Möglichkeiten den Spaziergang auszuweiten.
Die Wege sind auch gut mit Kinderwagen oder einem Rollstuhl zu bewältigen.

Autorentipp

Ein Besuch des Menhirs "Langenstein" ist Pflicht beim Wutachspaziergang.

Wegbeschreibung

Der Parkplatz an der Wutach ist der ideale Startpunkt. Hier kann der PKW bequem kostenlos abgestellt werden und in nicht einmal fünf Gehminuten hat man das Wutachufer erreicht. An der Tiengener Holzbrücke (die wir NICHT überqueren) gehen wir nach rechts und folgen dem Flusslauf. Gemütlich verläuft der Weg und wir können das Plätschern des Flusses genießen. Nach kurzer Zeit kommt eine weitere Brücke über die Wutach. Hier besteht die Möglichkeit weiter flussabwärts zu gehen und die Wutach zu einem späteren Zeitpunkt zu überqueren. In diesem Spaziergang nehmen wir aber die erste Brücke und gehen auf der anderen Seite des Flusses nach links. Dieses mal laufen wir flussaufwärts. Am Gelände des alten Langensteinstadions vorbei können wir den großen Menhir schon sehen. Wir folgen dem Weg bis links eine Einmüdnung kommt. Hier können wir einbiegen und kommen hautnah an den Langenstein heran. Ein mystischer Ort erwartet uns. Es ist verständlich, weshalb früher gedacht wurde, dass in dem Stein eine magische Fee lebt, denn die Umgebung wirkt verwunschen und irgendwie zauberhaft.
Im gemütlichen Gras kann eine Rast am Langenstein eingelegt werden. Wir setzen unseren Spaziergang fort und gehend den Weg zurück, bis wir wieder auf den Uferweg kommen. Wir folgen diesem weiter flussaufwärts. Bald sind wir wieder an der Holzbrücke. Wer schon schluss machen will, überquert diese einfach und ist ruckzuck wieder am Parkplatz. Wir gehen allerdings weiter und genießen noch ein wenig die gemächlich dahinfließende Wutach. Erst später, als eine Betonbrücke auftaucht, überqueren wir die Wutach wieder. Wer noch nicht genug hat, kann hier dem Weg am orographisch rechten Flussufer flussaufwärts folgen. Dieser Weg führt nach Lauchringen zur Lauffenmühle. An der Brücke dort hat man einen tollen Blick auf kleine Wasserfälle in der Wutach. Der Weg zurück am orographisch linken Ufer führt durch den schattigen Wald.
Dieser Spaziergang allerdings geht nicht weiter Richtung Lauchringen, sondern führt nach der Betonbrücke wieder nach links und gehen flussabwärts. So kommen wir bald wieder zum Parkplatz zurück.

Der Spaziergang lässt sich auch gut mit einem Besuch in der sehenswerten Tiengener Altstadt verbinden. Vom Parkplatz aus ist diese in etwa 10 - 15 Gehminuten erreichbar. Dort sind zahlreiche Läden und Restaurants, wo man sich einen Kaffee oder ein Eis gönnen oder einfach einkehren kann.

Die Wege sind auch gut mit Kinderwagen oder einem Rollstuhl zu bewältigen.

Ausrüstung

Festest Schuhwerk wird empfohlen, die Wege sind größtenteils flache Schotterwege, die auch mit leichten Turnschuhen begehbar sind.

Planung und Anreise

Startpunkt

Parkplatz an der Wutach

Über die B500 nach Waldshut und weiter über die B34 nach Tiengen.

Endpunkt

Parkplatz an der Wutach.