Wanderweg • Rundtour

Waldshut-Tiengen: Spaziergang zum Vitibuckturm

Schwer

0:52 h
2.62 km
126 m
120 m

Der Vitibuckturm ist ein Aussichtsturm mit Aussichtsplattform auf 37 Metern Höhe. Er steht auf dem Tiengener Hausberg "Vitibuck" und belohnt seine Besucher mit schönen Ausblicken.

GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Ferienwelt Südschwarzwald

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
0:52 h
Distanz
2.62 km
Aufstieg
126 m
Abstieg
120 m
Höchster Punkt
457 hm
Tiefster Punkt
331 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich

Wegebeschaffenheit

65 % Naturnah
34 % Asphalt
0 % Feinschotter
0 % Sonstiges

Beschreibung

Der Vitibuckturm ist ein beliebtes Ausflugsziel für Tiengener Bürger und auch Besucher von Nah und Fern. Nach kurzem aber steilem Aufstieg erreicht man den Vitibuckturm von der Tiengener Altstadt aus. Oben angekommen müssen die 132 Stufen des Turms überwunden werden, damit man den grandiosen Blick über Tiengen und die umliegenden Orte genießen kann. Am Fuße des Turms befindet sich ein schöner Waldspielplatz sowie einige Bänke und Grillstellen.

Autorentipp

Verbinden Sie den Ausflug mit einem Bummel durch die historische Altstadt, wo Sie noch gemütlich einkehren können.

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Tiengener Storchenturm. Er gilt als Wahrzeichen des kleinen Städtchens und war im Mittelalter ein Eckpfeiler der Stadtbefestigung. Seinen Namen erhielt er durch ein Storchenpärchen, das sein Nest auf der Spitze des Turms baute. Von hier aus gehen wir durch die Hauptstraße und nehmen die Treppe zum Schloss hinauf. Am Schloss vorbei passieren wir gleich danach die katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Sie gilt als eines der bedeutendsten Barockbauwerke am Hochrhein und wurde vom bekannten Baumeister Peter Thumb geschaffen. Wir folgen der Straße und überqueren die Bahnlinie um weiter Richtung Norden zu gehen. Am katholischen Friedhof gehen wir nach rechts und folgen dem Spitalweg am alten Spital vorbei. Kurz danach gabelt sich der Weg und wir nehmen den schmalen, steilen Pfad nach oben. Über den "Kleinen Vitibuck" erreichen wir bald die Alpenblickstraße. Diese überqueren wir und gehen auf der anderen Seite weiter über Waldpfade nach oben. An der gemütlichen "Sängerhütte" vorbei haben wir es bald geschafft. Auf dem Gipfel des Vitibucks finden wir den Vitibuckturm. Nachdem 132 Stufen überwunden wurden, kommen wir auf die Aussichtsplattform auf 37 Metern Höhe und genießen die wunderbare Aussicht.
Nach einer Verschnaufpause wagen wir den Abstieg zurück ins Tiengener Städtchen, wo sich zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr oder zu einem kleinen Stadtbummel ergeben.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Sicherheitshinweise

Bei Nässe können die schmalen Pfade rutschig sein.
Bei Sonnenschein an ausreichend Getränke und Sonnenschutz denken!

Planung und Anreise

Startpunkt

Storchenturm Tiengen

Über die B34 nach Tiengen.

Endpunkt

Hauptstraße Tiengen