Tipp Themenwege

Wehr: Sagenpfad am Schlössle

Schwierigkeit Leicht
Länge 0.6 km Dauer 01:30 h
Aufstieg 80 m Abstieg 8 m
Höchster Punkt 406 m Niedrigster Punkt 362 m

Auf dreizehn großen, farbig gestalteten Stahlreliefs des Rheinfelder Künstlers Willi Raiber sind die schönsten Sagen aus dem Wehratal rund um die Burgruine Werrach – im Volksmund liebevoll auch als „Schlössle“ bezeichnet – dargestellt.

Eigenschaften aussichtsreich, geologische Highlights, Geheimtipp, kinderwagengerecht, Rundtour, familienfreundlich
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Das Wehratal – zwischen der bekannten Tourismusgemeine Todtmoos und der Kleinstadt Wehr gelegen – ist eine klassische Sagenlandschaft. Hier lebte einst der Ritter und Poet „Walther von Klingen“, der auf seiner Burg die hohe Kunst des Minnegesangs pflegte. Zwei Burgruinen, die Schlösser der Herren von Schönau, die wildromantische Wehraschlucht, die Karstenverwerfungen des Dinkelbergs, Mühlen, Kanäle und das rauschende Wasser der Wehra haben die Phantasie unserer Vorfahren beflügelt. Viele Sagen und Geschichten entstanden vor dieser faszinierenden Landschaftskulisse.

Wegbeschreibung

Die 13 Stationen sind in einem Umkreis von ca. 300 m angelegen.

Wir empfehlen den Einstieg über die Begrüßungstafel an der Werrachstraße. Der Fußweg führt ca. 300 m an der Wehra entlang, dann 20 m weiter am Storchensteg bis zur Begrüßungstafel.

Vom Pavillon auf der Burgruine Werrach genießt man einen herrlichen Blick über Wehr und die Karstlandschaften des östlichen Dinkelbergs. Eine Bronzetafel informiert über die Geschichte der Burg. Kindgerechte Versionen der auf den Infotafeln abgedruckten originalen Sagentexte sind beim Kultur- und Verkehrsamt der Stadt Wehr erhältlich. Führungen werden vom Kultur- und Verkehrsamt der Stadt Wehr angeboten. Man kann den Sagenpfad aber auch ohne Führung ablaufen.

Sicherheitshinweis

Aufgrund der geografischen Situation der Ruine ist der Pfad nicht rollstuhlgängig.

Startpunkt Aufgang Burgruine Werrach, Werrachstraße Wehr
Öffentliche Verkehrsmittel

Wehr erreichen Sie am einfachsten per Bus und Bahn. Die Deutsche Bahn hält in Wehr-Brennet oder Schopfheim, von beiden Haltestellen bringt Sie der Bus 7335 zum Busbahnhof Wehr.

Parken

Parkplätze sind an der Stadthalle Wehr/ Altes Schloss vorhanden. Hier ist auch die Tourist-Info.

Downloads

Weitere Informationen

Wanderkarten erhalten Sie im

Kultur- und Verkehrsamt Wehr

Hauptstraße 14

79664 Wehr

Tel: +49 (7762) 808 602

www.wehr.de

Quelle

Ferienwelt Südschwarzwald