Tipp Wanderungen

Wehr: Zwei-Burgen-Tour

Schwierigkeit Mittel
Länge 9.5 km Dauer 03:30 h
Aufstieg 447 m Abstieg 447 m
Höchster Punkt 693 m Niedrigster Punkt 346 m
Die Wehrer Burgruinen-Wanderung ist eine 3-stündige, landschaftlich und kulturell großartige Wanderung für Groß und Klein.
Eigenschaften aussichtsreich, Geheimtipp, Rundtour, familienfreundlich, kulturell / historisch
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez
Die Wehrer Burgruinen-Wanderung ist eine 3-stündige, landschaftlich und kulturell großartige Wanderung für Groß und Klein. Höhepunkte sind der Wehrer Sagenpfad, die Burgruine Werrach sowie der Bärenfels. Genießen Sie während des Aufstiegs unglaubliche Blick auf die Stadt Wehr, dem Tor zum Südschwarzwald.

Auf dieser Wanderung lernen Sie die kulturellen Schätze der Stadt Wehr kennen. Die Burgruine Werrach, auch Schlössle genannt, liegt auf einem Felssporn am Aufgang zum Hotzenwald. Sie wird erstmals 1098 erwähnt. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts kam sie in den Besitz der Herren von Klingen. Auf Burg Werrach zeichnete der Minnesänger Walther von Klingen verschiedene Urkunden. Auf Burg Werrach befinden sich ein Informationspavillon zur Stadtgeschichte, eine Bronzetafel zur Geschichte der Ruine sowie der Sagenpfad am Schlössle.

Die Burgruine Bärenfels, früher auch Steinegg genannt, befindet sich am Eingang zur Wehraschlucht hoch oberhalb von Wehr am Aufgang zum Hotzenwald. Ihre Anfänge liegen im Dunkeln. Im 13. Jahrhundert scheint Burg Bärenfels in den Besitz der Herren von Schönau gelangt zu sein. Vom weithin sichtbaren Turm aus genießt man einen herrlichen Panoramablick über das Schweizer Jura, den Dinkelberg und das Wiesental.

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Kultur- und Verkehrsamt der Stadt Wehr. Folgen Sie der Wehra flussaufwärts in Richtung „Ruine Bärenfels“ (gelbe Raute auf weißem Grund). Nach wenigen Minuten überqueren Sie die Todtmooser Straße und folgen weiter der Beschilderung. Lassen Sie die Sportanlagen des TV Wehr sowie das Freibad rechts liegen. Am Freibad überqueren Sie die Wehra, um nach wenigen Minuten wieder die Flußseite zu wechseln und auf den St.-Wolfgangs-Weg einzubiegen.

Sie passieren die St.-Wolfgangskapelle, überqueren die Bundesstraße und folgen dieser für etwa 200m, bevor Sie rechts abbiegen. Nach kurzem Aufstieg biegen Sie links ab und folgen der Beschilderung zur Ruine Bärenfels. Nach etwa 30 Minuten Aufstieg erreichen Sie die Ruine Bärenfels. Gönnen Sie sich eine kurze Pause vor dem Abstieg in Richtung Burgruine Werrach.

Folgen Sie der Beschilderung - nach etwa 600 m biegen Sie rechts ab. Folgen Sie dem Waldweg für weitere 20 Minuten talwärts. Die Beschilderung führt sie ein kurzes Stück links hinauf, bevor Sie die erste Abzweigung auf der rechten Seite nehmen. Nach weiteren 600m beginnt rechterhand ein schmaler, mit gelber Raute ausgezeichneter, Pfad. Folgen Sie diesem, bis Sie den Wehrer Stadtteil Meierhof erreichen. Diesen durchqueren Sie bis zur Burgruine Werrach. Im Pavillon der Burgruine genießen Sie nochmals einen atemberaubenden Blick über Wehr, bevor Sie über den Sagenpfad in die Stadtmitte hinabsteigen.

Folgen Sie der Beschilderung bis zur Wehra und wandern Sie flussabwärts bis zur Abzweigung Waldstraße auf dem schon bekannten Weg zurück zum Kultur- und Verkehrsamt.

Ausrüstung Feste Wanderschuhe sowie ausreichende Flüssigkeit dringend empfohlen.
Startpunkt Rathausplatz
Öffentliche Verkehrsmittel Wehr erreichen Sie am einfachsten per Bus und Bahn. Die Deutsche Bahn hält in Wehr-Brennet oder Schopfheim, von beiden Haltestellen bringt Sie der Bus 7335 zum Busbahnhof Wehr.
PKW Anfahrt mit dem Auto: Fahren Sie direkt in die Stadtmitte von Wehr zum Startpunkt am Kultur- und Verkehrsamt Wehr, Hauptstraße 14, 79664 Wehr.
Parken Parkmöglichkeiten befinden sich an der Stadthalle Wehr, Zufahrt von der Waldstraße (ausgeschildert).

Downloads

Weitere Informationen

Wanderkarten erhalten Sie im Kultur- und Verkehrsamt Wehr
Hauptstraße 14
79664 Wehr
Tel: +49-7762-808 603

www.wehr.de

Quelle

Ferienwelt Südschwarzwald