Tipp Wanderungen

Weilheim: Nöggenschwiel Hohfluhfelsen Aussichtspunkt

Schwierigkeit Mittel
Länge 3.3 km Dauer 01:00 h
Aufstieg 126 m Abstieg 125 m
Höchster Punkt 727 m Niedrigster Punkt 602 m

Geniesse die spektakuläre Aussicht ins Schwarzatal

Eigenschaften aussichtsreich, Geheimtipp, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Ein Rundweg von etwa einer Stunde führt zu einem herrlichen Ausblick und mit etwas Glück, kann man hier die einheimischen Gemsen sehen, die sich immer wieder mal blicken lassen. Entlang schmaler Pfade gelangt man direkt zur Plattform, von der man eine einmalige Aussicht ins Schwarzatal genießen kann.

Die Aussicht auf das Schwarzatal ist um jede Jahreszeit sehenswert.

Wegbeschreibung

Ausgehend von der Tourist-Information folgen sie der rosa Wanderstrecke des Rosenwanderweges bis zur Abzweigung Richtung Witznau /Hohfluhfelsen. Nach etwa 300m geht es links ab Richtung Hohfluhfelsen.
Der Weg führt über eine kleine Brücke entlang auf einem kleinen schmalen Pfad. Hier können Sie die Ruhe und den Waldduft richtig genießen.

Nach etwa 1,5 km geht ein schmaler Pfad links den Berg hoch ( ca. 15 min. Gehzeit). Oben angekommen, haben sie einen grandiosen Ausblick auf das Schwarzatal.
Nun können Sie wählen zwischen zwei Varianten.
Bei der ersten Variante gehen Sie den Weg weiter nach Nöggenschwiel (ca.1 km). Hier kommen Sie am Landgasthof Ebner vorbei.

Im Ort selber können Sie je nach Jahreszeit eine Fülle von Rosen und ihre Farben und Düfte erleben.

Bei der zweiten Variante gehen Sie den kleinen schmalen Weg bis zur Kreuzung wieder zurück und halten sich dann links Richtung Nöggenschwiel (ca. 3 km).
Hier können Sie noch einmal die völlige Ruhe im Wald genießen. Sie kommen etwa 300 m unterhalb vom Gasthof Kranz auf die Fohrenbachstraße. Hier müßen sie sich nach links Richtung Nöggenschwiel halten. Im Ort angekommen können sie direkt zum Ausgangpunkt der Tourist Information zurück gehen.

Sicherheitshinweis

Bei Regen oder winterlichen Verhältnissen ist der Weg zum Teil schwierig begehbar.

Liebe Wanderer

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Sturm- und Dürreschäden im Wald weiterhin für unkalkulierbare Gefahren und Risiken im Wald sorgen. Viele Wege konnten aufgrund der hohen Schadensmengen noch nicht freigelegt werden. Die Aufräumarbeiten werden ausgeführt, können aber noch andauern. Bitte Hinweise wie Sperrungen und Umleitungen unbedingt beachten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Tipp des Autors

Nachdem mandie tolle Aussicht genoßen hat, lohnt es sic, einen kleinen Rundgang durch das Rosendorf zu machen. Tausende von Rosen im Rosen-Sortiments-Garten und im Rosen-Duft-Garten wollen endeckt und bestaunt werden. Drei Gaststätten und ein Cafe laden ebenfalls zum Verweilen ein.

Startpunkt Tourist-Information am Roseneck
Öffentliche Verkehrsmittel Mit der Linie 7341 von Waldshut-Tiengen (eingeschränkter Busverkehr)

Deutsche Bundesbahn

PKW B 500 bis Waldhaus aus Richtung Schluchsee kommend links Richtung Weilheim-Nöggenschwiel, aus Richtung Waldshut-Tiengen kommend rechts Richtung Weilheim-Nöggenschwiel abbiegen.
Parken In der Nähe der Tourist-Information

Downloads

Weitere Informationen

Wanderkarten erhalten Sie in der Tourist Information Roseneck


Josef Raff Platz
79809 Weilheim-Nöggenschwiel
Tel: 0049 (0) 7755 - 1553
info@rosendorf.de
www.rosendorf.de

Quelle

Ferienwelt Südschwarzwald