Wanderweg • Streckentour

Murg: In und um den Ortsteil Hänner

Leicht

2:20 h
7.94 km
220 m
220 m
Im Norden von Hänner laden die Wälder und Taleinschnitte zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Unser heutiger führt über die Höhen des Bildstöcklekopfs ins Andelsbachtal und zurück nach Hänner.
GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Ferienwelt Südschwarzwald

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
2:20 h
Distanz
7.94 km
Aufstieg
220 m
Abstieg
220 m
Höchster Punkt
668 hm
Tiefster Punkt
526 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich

Wegebeschaffenheit

0 % Naturnah
0 % Asphalt
0 % Feinschotter
0 % Sonstiges

Beschreibung

Ruhige Wälder, munter plätschernde Bäche und ein schmuckes Dorf auf einer der zahlreichen Sonnenterrassen im Hotzenwald: So gestaltet sich die heutige Rundwanderung im Norden von Hänner. Am Parkplatz Hännemer Wald bietet eine Grillstelle mit Spielplatz Gelegenheit für eine ausgiebige Rast.

Autorentipp

Im Anschluss an die Tour lohnt ein Blick in die katholische Kirche St. Leodegar und Marzellus.

Wegbeschreibung

Von der Kirche in Hänner laufen wir zunächst auf der Kirchbergstraße nach Norden, dann nach Westen und überqueren die Landstraße im Oberdorf. Über den Bildstöckleweg verlassen wir den Ort zum gleichnamigen Wegweiser, 652m, und können von hier noch einen lohnenden Abstecher zur nahen Bildstöcklekapelle unternehmen (hin und zurück ca. 20 Min.). Ansonsten führt der Weg entlang der gelben Raute weiter an einem Wasserbehälter vorbei zum Obermoos und rechtshaltend entlang der Straße zum Parkplatz Hännemer Wald mit Grillstelle und Sitzgelegenheit. Im Anschluss beschreibt die Route einen weiten Bogen, der grob in nordöstlicher Richtung hinab zum Wegpunkt Am Eschenmoosbächle, 580m, führt. Von hier senkt sich die Tour am Wegweiser Gansbach vorbei entlang des Andelsbachs hinab zum Tannensteg, 540m. Hier wechseln wir von der blauen Raute auf die Markierung des Hochrhein-Höhenwegs, dessen weiß-blaue Raute auf gelbem Grund uns über eine kleine Geländestufe in den Taleinschnitt von Bühlbach und Weiherbächle schickt. Dem Fernwanderweg treu bleibend gewinnen wir den östlichen Ortsrand von Hänner und gelangen über die Rotzler Straße und die Lauberstraße zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Ausrüstung

Leichte Wanderschuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, etwas Rucksackverpflegung.

Planung und Anreise

Startpunkt

Hänner, Kirche

Von Freiburg: Kirchzarten, Todtnau, Todtmoos, Hänner.

Von Donaueschingen: Blumberg, Stühlingen, Waldshut, Murg, Hänner.

Von Basel: Pratteln, Bad Säckingen, Murg, Hänner.

Von Schaffhausen: Waldshut, Laufenburg, Murg, Hänner.

Endpunkt

Hänner, Kirche