Radtour • Rundtour

Waldshut-Tiengen: Zur Küssaburg

Mittel

2:20 h
25.06 km
395 m
395 m
Durch die Ausläufer des Schwarzwaldes führt die Radroute zwischen Wutach und Rhein zur Küssaburg, der markanten Trutzburg hoch über dem Rheintal.
GPS-Datei herunterladen
Offizieller Inhalt von Ferienwelt Südschwarzwald

Details der Tour

Empfohlene Jahreszeit

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Dauer
2:20 h
Distanz
25.06 km
Aufstieg
395 m
Abstieg
395 m
Höchster Punkt
580 hm
Tiefster Punkt
320 hm
Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis

Besonderheiten der Tour

Aussichtsreich / Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Wegebeschaffenheit

0 % Naturnah
0 % Asphalt
0 % Feinschotter
0 % Sonstiges

Beschreibung

Die Tour verbindet Höhepunkte der Natur unserer Region, wie Wutach und Rhein, mit erlebbarer Geschichte. Die Ruine Küssaburg ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Region und strahlt auch heute noch viel von seiner einstigen Macht aus.

Autorentipp

Kartenmaterial: Radkarte des Landkreis Waldshut 1 : 50'000. Die Karte ist bei der Tourist-Information Waldshut-Tiengen oder im Shop auf www.waldshut-tiengen-tourismus.de erhältlich.

Sie können die Strecke abkürzen, indem Sie für Teilstücke die Busverbindungen der Südbadenbus GmbH nutzen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Link www.suedbadenbus.de.

Für Ihre individuelle Vorbereitung auf die Radtour und zum besseren Erlebnis der Ruine Küssaburg können Sie im Vorfeld das Buch zur Geschichte der Ruine in der Tourist-Information erwerben.

Wegbeschreibung

Nach dem Start am Bahnhof in Tiengen führt die Strecke am Storchenturm, dem Wahrzeichen Tiengens, vorbei bis zur Wutach. Nachdem diese über die historische Holzbrücke überquert wurde, führt der Weg, durch den Bürgerwald nach Homburg und Ettikon. Hier geht es weiter durch die Felder und Wiesen am Hochrhein. Nach der Druchquerung von Küssaberg führt der Weg weiter nach Dangstetten, stets leicht ansteigend. In Dangstetten biegt der Weg links ab, um durch abwechslungsreiche Landschaft weiter an den Fuß des Hügels zu führen, auf dem die Küssaburg thront. Nach kurzem Wegstück wird das Wahrzeichen der Region, das schon weithin sichtbar ist, erreicht. Von der Küssaburg hat man eine wunderbare Panoramasicht auf die umliegenden Ebenen, den Schwarzwald, das Rheintal und die Schweiz. Der Weg führt eiter über Bechtersbohl, zunächst am Kotbach entlang bis nach Oberlauchringen, um dann an der Wurtach entlang und durch Unterlauchringen wieder Tiengen und dessen Wutachpromenade und schließlich wieder den Ausgangspunkt am Bahnhof in Tiengen zu erreichen.

Ausrüstung

verkehrstüchtiges Fahrrad, kleines Reparaturset wird empfohlen

Sicherheitshinweise

Teilweise verläuft der Weg gemeinsam zusammen mit Wanderwegen, bitte achten Sie auf Personen auf dem Weg. Immer wieder müssen teilweise stark befahrene Straßen überquert werden, hier bitte besonders vorsichtig sein.

Planung und Anreise

Startpunkt

Bahnhof Tiengen

B 34 bis Tiengen

Endpunkt

Bahnhof Tiengen